Silvia Nieber
Zukunft braucht Kompetenz.
Bild ist nicht verfügbar
Bürgernähe
und Zusammenhalt
Bild ist nicht verfügbar
Standort sichern
Forschung fördern
Bild ist nicht verfügbar
Bildung
für Zukunftsberufe
Bild ist nicht verfügbar
Slider

Herzlich Willkommen

Unsere Hansestadt Stade hat sich in den letzten Jahren gut entwickelt. Sie wächst und ist attraktiv. Und sie ist etwas Besonderes: Eine zukunftsgewandte Stadt, die auf eine lange Tradition zurückblicken kann. Bei uns hat Zukunft ein Zuhause.

Doch Wachstum und Weiterentwicklung kommen nicht von selbst. Sie bringen ständig neue Herausforderungen mit sich, denen ich mich weiter stellen will. Denn der Einsatz für Stade ist mehr als ein Arbeitsauftrag, er ist für mich eine Herzensangelegenheit.

Werfen Sie gemeinsam mit mir einen Blick auf Stades Potenziale und Perspektiven.

Herzlichst

Unterschrift Silvia Nieber

Silvia Nieber

Ihre Bürgermeisterin

Stadt, die Brücken baut.

Bezahlbaren und guten Wohnraum schaffen

 

… Damit alle unabhängig von Lebensalter und Einkommen gut leben können.

Deshalb setze ich mich ein für:

  • Schaffung von noch mehr bezahlbarem Wohnraum
  • Ausweisung neuer bedarfsgerechter Wohngebiete

 

Bildungsangebot ausbauen und verbessern

…Damit alle Kinder eine gute Bildung und Betreuung erhalten.

Deshalb setze ich mich ein für:

  • Weitere Investitionen in Kindergärten und Schulen
  • Ganztagsbildung und Betreuung
  • Qualifizierung von Erzieherinnen und Erziehern
  • Beteiligung der Eltern bei der Entwicklung neuer Spielplatzkonzepte

 

Freizeitangebote und Kultur zugänglicher machen

…Damit die Lebensqualität aller Generationen in den Ortschaften erhalten bleibt.

Deshalb setze ich mich ein für:

  • Förderung von Bildungs- und Kultureinrichtungen
  • Einbeziehung von Vereinen, Initiativen und Kulturschaffenden
  • Räume, in denen (Alltags-)kultur erlebbar wird

Perspektive, die beschäftigt.

Wirtschaft stärken und Arbeitsplätze schaffen

…Damit Sicherheit und Selbstwertgefühl die Lebensgrundlage prägen.

Deshalb setze ich mich ein für:

  • aktive und aktivierende Wirtschaftsförderung
  • Ansiedlung neuer Unternehmen und die Ausweisung neuer Gewerbegebiete
  • Mittelstandslotsen, der kleinen und mittleren Unternehmen den Alltag erleichtert
  • ein aktives Image-, Stadt- und Tourismusmarketing 

Forschung fördern und Fortbildung ermöglichen

...Damit sich junge Menschen für die Zukunft qualifizieren.

Deshalb setze ich mich ein für:

  • Die Fortentwicklung des CFK-Valley
  • Die Aufwertung des PfH Hansecampus mit einer Stiftungsprofessur
  • Gewährung von Deutschland-Stipendien

 

Gestaltungskraft langfristig sichern

…Damit Stade weiterhin in eine gute Zukunft investieren kann.

Deshalb setze ich mich ein für:

  • verantwortungsvollen Umgang mit den städtischen Finanzen
  • Einhaltung der Leitlinie „Achtsam sein, Maß halten“
  • Qualifizierung der Mitarbeitenden der Stadtverwaltung

Mobilität, die verbindet.

Zukunftsfähige Mobilität entwickeln

 

…Damit Mobilität und Erreichbarkeit den Menschen gerecht werden.

Deshalb setze ich mich ein für:

  • Interessen von Fußgängern, Radfahrern, ÖPNV-Nutzern und Autofahrern
  • Anreize zur Nutzung umweltfreundlicher Verkehrsmittel wie z.B. Carsharing, Fahrradverleihsysteme und E-Mobilität...

Verkehrsinfrastruktur nachhaltig verbessern

…Damit die Verbindung zum Wirtschaftsstandort Stade gestärkt wird.

Deshalb setze ich mich ein für:

  • Zukunftsorientierte Wasser- und  Schienenwege, sowie Straßen
  • Ausbau des Seehafens
  • Verlegung des Industriegleises an die Autobahn

 

Miteinander, das zusammenführt.

Zusammenhalt stärken

…Damit das Für- und Miteinander erhalten bleibt

Deshalb setze ich mich ein für:

  • Öffentliche Räume für die Begegnung von Bürgerinnen und Bürgern
  • Förderung von Vereinen und Verbänden
  • Stärkung und Wertschätzung des Ehrenamtes
  • fairen und beispielgebenden Umgang innerhalb der Stadtpolitik
  • politische Debattenkultur, die das Wohl aller Bürgerinnen und Bürger im Fokus hat

 

Sicherheit und Sauberkeit

…Damit Schutz mehr ist als ein Versprechen

Deshalb setze ich mich ein für:

  • verstärktes Augenmerk auf Sauberkeit aller öffentlichen Anlagen und Plätze
  • Fortsetzung der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit Polizei, Justiz, Schulen und Vereinen im Kriminalpräventionsrat
  • weitere Unterstützung der Stader „Bürger im Dienst“

 

 

Bürgernähe und Dienstleistung

…Damit wir für alle da sein können

Deshalb setze ich mich ein für:

  • weiteren Austausch zwischen Verwaltung und Einwohnern durch Bürgergespräche und einen Bürgerrat
  • Verwaltungsmodernisierung, die weitere Serviceleistungen für Bürgerinnen und Bürger bietet
  • Digitalisierung im Sinne eines E-Governments, um Zugänge zu städtischen Institutionen und Informationen weiter zu erleichtern 

Silvia Niebers Amtszeit als Bürgermeisterin im Faktencheck

Versprochen – Gehalten. Wurden die Wahlversprechen aus 2011 gehalten und umgesetzt? Finden Sie es heraus in dieser einfachen Übersicht.

1. Mit zukunfts- und wettbewerbsfähigen Wirtschaftsstrukturen Arbeits- und Ausbildungsplätze erhalten und neue schaffen

Die in der Sozialversicherung registrierten Arbeitsplätze stiegen von 23.000 im Jahr 2011 auf über 26.000 im Jahr 2018

2. Verkehrsanbindungen sachgerecht fortentwickeln

Bessere Verkehrsanbindung

  • Industriegleisverlegung wird mit dem Autobahnausbaus A 26 2. Bauabschnitt realisiert
  • Verbesserte Metronom bzw. S-Bahnanbindung am Wochenende (freitags, samstags nachts durchgehende Fahrten stündlich)

3. Potenziale des Tagestourismus für die Innenstadt nutzen

  • Erweiterung der Stade Tourismus GmbH zur Stade Marketing und Tourismus GmbH mit Citymanagement und Veranstaltungsmanagement
  • Modernisierung Wohnmobilstellplatz
  • Besondere Themen-Gästeführungen ausgebaut
  • Mit Stand up paddeling, Barbeque-Donut, sleeper neue Wassersportangebote geschaffen

4. Bürger- und Familienfreundlichkeit verbessern

Familienfreundlichkeit verbessert durch:

  • Familienservice-Büro an zentraler Stelle im Rathaus angesiedelt
  • 51 Mio Euro Investition in Krippen, Kitas Schulen bis 2018
  • Ausbau der Krippen- und Kitaplätze mit über 1400 Ganztagskitaplätzen und 250 Ganztagskrippenplätzen
  • Hortangebot bzw. Nachmittagsangebot an jeder Grundschule bzw. kooperative Ganztagsbildung an 3 Grundschulen
  • Realschule Camper Höhe soll Ganztagsschule werden
  • Ferienbetreuungsangebote in allen Ferien

Bürgerfreundlichkeit verbessert durch:

  • Bürgermeistersprechstunden an jedem letzten Dienstag im Monat im Rathaus
  • Gespräche in Ortschaften und Stadtteilen 
  • Mängelmelder auf Internetseite
  • Ideen-Postkarte für Bürger/innen
  • Digitalen Bürgerdialog ausprobiert

5. Kultur- und Freizeitangebot für alle Generationen bieten

  • Hansesong-Festival und Müssen alle mit- Festival sind seit 7 Jahren etablierte Veranstaltungen
  • Jugendzentrum „Schlachthof“ als Veranstaltungszentrum für junge Menschen saniert und ausgebaut
  • Neubau einer Skater-Anlage am Bahnhof
  • Bürgerpark-Pavillon zur Nutzung durch Vereine/private Initiativen errichtet
  • Anlage des Spielplatzes „Erleninsel“
  • Bootsverleih, Barbecue-Donut, Sleepero und Stand up-Paddling am Burggraben

6. Flair einer Studentenstadt entwickeln

  • Errichtung eines Wohnangebots für Studierende und Wissenschaftler
  • Finanzierung einer Stiftungsprofessur an der Privaten Hochschule Hansecampus (PfH)
  • Einführung eines Stipendienprogramms für Studium an der PfH

7. Klima schützen und Energie einsparen

  • Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes für Stade
  • 3-jährige Beschäftigung eines Klimaschutzbeauftragten
  • konkrete Beratungsangebote für Bürgerinnen und Bürger
  • möglichst ökologische Gestaltung öffentlicher Flächen mit Blühstreifen
  • konsequenter Baumschutz in Zusammenarbeit mit BUND
  • Erste Optimierungen im Radwegenetz und bei Fahrradabstellplätzen
  • Arbeitsgespräche zwischen Radfahrer AG und Verwaltung
  • Beitritt in die "Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen" (AGFK)

8. Verschuldung darf nicht zur Handlungsunfähigkeit führen

  • Vermögen pro Bürger: 6.500 Euro
  • Schulden pro Bürger: 3.012 Euro
  • Eigenkapitalquote von 65 %
  • Kernstadt Vermögen 299 Mio Euro (Bilanzsumme)

9. Darüber hinaus

  • Steigerung der Einwohnerzahlen von 47.000 auf über 49.000
  • Ausweisung neuer Baugebiete in Riensförde, Burgwiesen, Harburger Straße
  • HERTIE -Immobilie durch neues Einkaufszentrum am Pferdemarkt ersetzt
  • Neues Parkhaus Wallstraße
  • Erstes Mehrgenerationen-Wohngebiet in Stade – Heidesiedlung (mit Supermarkt, Betreutem Wohnen und Alten- und Pflegeeinrichtung)
  • 62 neue bezahlbare Wohnungen mit finanzieller Unterstützung der Hansestadt Stade
  • Städtisches Ausbildungs-bzw. Fortbildungsprogramm für sozialpädagogische Assistenten und Erzieher*in
  • neue Krippe, Kita, Grundschule und Oberschule(Bildungscampus Riensförde) in der Heidesiedlung für ca. 42 Mio Euro in Vorbereitung
  • Ansiedlung „Projekt Surfpark“ in Vorbereitung
  • Möglicher Standort für „Flüssiggas-Terminal (LNG)“
  • Einführung erste Stunde kostenlos parken
  • Anmeldung zum Altstadtsanierungsprogramm
  • Eröffnung des ersten Regionalladens

10. Gerne hätte ich...

  • Krippen- und Kindergartenplätze schneller ausgebaut
  • Kreiselausbau auf der Bundesstraße B73 realisiert
  • Umbau und Sanierung der Parkpalette am Bahnhof durchgeführt

Ihre Bürgermeisterkandidatin

Silvia Niebers Lebenslauf

Silvia Niebers Bilanz

Meine persönliche Bilanz

Meine persönliche Bilanz sind meine Wahlversprechen aus 2011. Vieles davon konnte ich gemeinsam mit dem Stadtrat und der Stadtverwaltung auf den Weg bringen sowie etliche Tipps und Anregungen von Bürgerinnen und Bürgern umsetzen.
Zum Beispiel:


Bessere Angebote für

  • Wohnungssuchende durch neue Baugebiete, bezahlbare Mietwohnungsangebote mit Belegungsquote
  • Seniorenwohnen in Stade (z. B. Heidesiedlung) sowie in Wiepenkathen und Bützfleth
  •  für Senior/innen durch den „Runden Tisch“
  • das Einkaufen in der Innenstadt, durch das neue Einkaufszentrum, und Parkhaus am Pferdemarkt
  • Jugendliche durch das modernisierte Jugendzentrum „Schlachthof“ und die neue Skaterbahn
  • Kinder durch neue Spielplätze (z. B. an der Erleninsel)
  • junge Menschen bei der Ausbildung zur sozialpädagogischen Assistentin bzw. Erzieher/in
  • Kulturbegeisterte durch die „Hanse-Song“ und „Müssen Alle Mit“- Festivals

Wachstum bei

  • der Bevölkerung von 47.000 auf fast 50.000, den Arbeitsplätzen von 23.000 auf über 26.000
  • den Investitionen für Straßen, Radwege und Brücken (mehr als 38 Mio. Euro in Kernstadt und Ortschaften)
  • Bildung und Betreuung mit Investitionen in Krippen, Kindertagesstätten und Schulen (mehr als 51 Mio. Euro in Kernstadt und Ortschaften)

Wachsende Perspektiven mit

  • der vorbereiteten Verlegung des Industriegleises bei Bau der Autobahn A 26
  • neuen Arbeitsplätzen in Forschung und Entwicklung
  • dem Neubau des Finanzamtes in Bahnhofsnähe
  • der neuen STADE Marketing und Tourismus GmbH
  • dem Bildungscampus Riensförde
  • dem geplanten Boardinghouse für Studierende und Auszubildende
  • Augenmaß und Achtsamkeit inder Haushaltspolitik

Kurzinterviews mit Silvia Nieber

"2 × 5 Fragen" Teil 1

"2 × 5 Fragen" Teil 2

"2 × 5 Fragen" Teil 3

Am 16.06. ist Stichwahl!

Besuchen Sie am 16.6. Ihr Wahllokal und treffen Sie die richtige Entscheidung für die Zukunft Stades. Bitte den Personalausweis nicht vergessen!

 

Schreiben Sie mir.

(*)
Bitte geben Sie Ihren Vornamen an!

(*)
Bitte geben Sie Ihre korrekte E-Mail-Adresse ein!

Ungültige Eingabe

(*)
Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!